Schnelles Internet In Hockenheims Klassenzimmer kommt das High-Speed-Internet!

© Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

Die Stadt Hockenheim schließt zwei weitere Schulen an das Glasfasernetz an und nutzt alle Fördermöglichkeiten voll aus.

Im September 2022 feierten die Stadt Hockenheim und der Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar einen symbolischen Spatenstich anlässlich des Baustarts für den Anschluss aller Schulen der Stadt ans Glasfasernetz.

Die große Kreisstadt – bekannt durch die Motorsport- und High-Speed-Rennstrecke Hockenheimring – hat sich frühzeitig um die Digitalisierung ihrer Schulen gekümmert.Nach eigenen Angaben wurde der Digitalpakt Schule, der die IT-Ausstattung von Schulen fördert, zu 100 Prozent umgesetzt, während mit der Breitbandförderung nun alle Schulen ans Glasfasernetz angebunden werden. Hierzu wurde am 5. September 2022 der Start des Glasfaserausbaus eingeläutet. Den symbolischen Spatenstich feierten Oberbürgermeister Marcus Zeitler, Bürgermeister Thomas Jakob-Lichtenberg und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt mit Thomas Heusel und Marco Stumpf, den Leitern des Zweckverbandes, sowie mit einer Vertreterin und einem Vertretern des baden-württembergischen Innenministeriums.

Das Land fördert das Projekt gemeinsam mit dem Bund mit insgesamt etwa einer halben Million Euro: 490.273,20 Euro.

  • Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 544.748,00 Euro.
  • Der Bund steuert dabei 272.374,00 Euro zu.
  • Der Eigenanteil der Kommune beträgt 54.474,80 Euro.
  • Das Land fördert das Projekt mit 217.899,20 Euro.

Laut aktuellen Daten des Breitbandatlas werden 99 Prozent der Haushalte in Hockenheim mit 30 Mbit/s versorgt. 100 Mbit/s stehen 98 Prozent der Haushalte zur Verfügung. Die Versorgung mit mindestens einem Gbit/s liegt bei 74 Prozent.

Mitte 2023 sollen sämtliche Hockenheimer Schulen über einen High-Speed-Internetanschluss verfügen.

Für den Ausbau wünschen wir alles Gute und einen zügigen Verlauf!

Auch Ihre Kommune möchte einen Antrag stellen? Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und auf den Seiten des Ministeriums des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg.Mittlerweile besteht für die Kommunen in Baden-Württemberg auch die Möglichkeit, Gebiete mit einer Versorgung zwischen 30 und 100 Mbit/s, die sogenannten grauen Flecken, gefördert auszubauen.

Mehr dazu finden Sie hier.

Schnelles Internet
@ Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

Rekordförderung des kommunalen Breitbandausbaus

Weiterlesen
Schnelles Internet
© Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

Die Länder Hessen und Baden-Württemberg informieren zu den Chancen und Möglichkeiten der Satellitenkommunikation 

Weiterlesen
Smart Cities
© Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

digital.LÄND trifft Smart Cities

Weiterlesen
Schnelles Internet
© Adobe Stock

Nutzen Sie die Möglichkeit, Fördermittel frühzeitig abzurufen!

Weiterlesen
Schnelles Internet
© Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

#BreitbandOnTheRoad: Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg schreitet ungebremst voran

Weiterlesen
Schnelles Internet
© Gemeinde Ellenberg

#BreitbandOnTheRoad – Ellenberg hat die schnellsten Leitungen!

Weiterlesen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner